Tel: 0345 - 690 21 63 E-Mail: info@podologie-halle.de

Medizinische Fußpflege 

Wann denkt man das erste mal über eine medizinische Fußpflege nach?

Wenn die ersten Wehwehchen an den Füßen auftreten.

Es wird zwar immer der Spruch verwendet "DIE FÜßE TRAGEN MICH MEIN GANZES LEBEN"

trotzallem wird keine Prävention durchgeführt, erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, wenn

das Hühnerauge im Schuh zur Qual wird oder der eingewachsene Nagel einen den Verstand raubt.

Spätestens jetzt !

Diabetische Komplexbehandlung Die Behandlung erfolgt immer auf Heilmittelverordnung vom behandelnden Hausarzt oder Diabetologen. Der Podologe erstellt beim Patienten zunächst eine Anamnese. Anschließend werden Tests durchgeführt wie Temperatursinnprüfung durch Tip-Therm, Stimmgabeltest zur Prüfung des Vibrationsempfinden und Test mit Monofilament zur Untersuchung des Druck- und Berührungsempfinden. Danach prüft der Podologe die Beweglichkeit der Gelenke und wird den Patienten dann zur Pflege zu Hause und des richtigen Schuhwerkes beraten. Behandlung eingewachsener Nägel Ein Nagel wächst ein wenn:   - zu enge Schuhe getragen werden oder getragen wurden   - durch Druck und Reibung z.B. durch Strümpfe   - durch Fußfehlstellungen z.B. Hallux Valgus   - durch falsches Nägelschneiden (zu kurz)  und führt zu sehr schmerzhaften Entzündungen Wir bieten zur Korrektur von eingewachsenen oder eingerollten Nägeln verschiedene Nagelkorrekturspangen an. Orthosen- und Spangentechnik Orthosen sind passgenaue, eigens für den Patienten angefertigte Druckentlastungen, Reibungsschutz, zur Korrektur oder Ruhigstellung aus besonders hautfreundlichen Silikonkautschuk. Wir haben die Möglichkeit für Sie selber Nagelkorrekturspangen anzufertigen und diese anzupassen. Lassen Sie sich von uns beraten!   Warzen- und Hühneraugenbehandlung Nach einer  Infektion kann es Wochen bis Monate dauern, bis die Hautveränderungen sichtbar werden. Bei Kontakt mit der Warze kann das Virus auf andere  übertragen werden. Ansteckungsgefahren lauern überall vor allem in Schwimmbad, Sauna, Turnhalle. Warzen sind sehr anhänglich und können zu jeder Zeit wiederkommen. Durch Fußfehlstellungen und Schuhdruck können recht schmerzhafte Hühneraugen entstehen. Die Haut versucht sich selber gegen den Druck zu schützen und bildet Hornhaut, bei länger anhaltendem Druck wächst die Hornhaut dornartig nach innen, manchmal sehr tief. Hühneraugen können meist schonend und schmerzfrei entfernt werden. Danach empfiehlt sich  eine Druckentlastung. Warum Hühnerauge?  Früher vermutete man, dass diese Schwielen durch Hühner übertragen wurden und man verbot den Kindern das Laufen ohne Schuhe im Sand, wenn Hühner in der Nähe waren. Die Wissenschaftler haben diesen Volksglauben jedoch längst widerlegt.   Druck- und Reibungsschutz Wir haben für Ihre verschiedenen Probleme die unterschiedlichsten konfektionierten Druckentlaster und Reibungsschützer vorrätig. (Ballenpolster, Zehenspreizer, Korrekturringe, Vorfußpolster, Zehenkappen usw.) Für leichte Fälle, aus Silikon oder Schaumstoff. Fuß- und Nagelpilz Sehr verbreitet sind Pilzinfektionen am Fuß. Ein Fußpilz führt meist zu juckender, geröteter, leicht gequollener Haut und tritt vielfach zuerst zwischen den Zehen auf. Ursachen sind Handtücher oder Hausschuhe die innerhalb der Familie alle nutzen, Laufen ohne Schuhe in Schwimmbad, Sauna Turnhalle o.ä. Nagelpilz sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch gefährlich, da er durch das Anziehen von Hose oder Strumpfhose auf den ganzen Körper übertragen werden kann. Die Aufgabe eines Podologen ist es, diesen Pilz zu behandeln.
Heilpraktiker für Podologie Monika Rockrohr & Anja Hülsmann
Heilpraktiker für Podologie Monika Rockrohr & Anja Hülsmann
Telefon: 0345 - 690 21 63       E-Mail: info@podologie-halle.de

Medizinische Fußpflege 

Wann denkt man das erste mal über eine medizinische

Fußpflege nach?

Wenn die ersten Wehwehchen an den Füßen auftreten.

Es wird zwar immer der Spruch verwendet "DIE FÜßE

TRAGEN MICH MEIN GANZES LEBEN"

trotzallem wird keine Prävention durchgeführt, erst wenn

das Kind in den Brunnen gefallen ist,

wenn das Hühnerauge im Schuh zur Qual wird oder der

eingewachsene Nagel

einen den Verstand raubt.

Spätestens jetzt !

Diabetische Komplexbehandlung Die Behandlung erfolgt immer auf Heilmittelverordnung vom behandelnden Hausarzt oder Diabetologen. Der Podologe erstellt beim Patienten zunächst eine Anamnese. Anschließend werden Tests durchgeführt wie Temperatursinnprüfung durch Tip-Therm, Stimmgabeltest zur Prüfung des Vibrationsempfinden und Test mit Monofilament zur Untersuchung des Druck- und Berührungsempfinden. Danach prüft der Podologe die Beweglichkeit der Gelenke und wird den Patienten dann zur Pflege zu Hause und des richtigen Schuhwerkes beraten. Behandlung eingewachsener Nägel Ein Nagel wächst ein wenn:   - zu enge Schuhe getragen werden oder getragen wurden   - durch Druck und Reibung z.B. durch Strümpfe   - durch Fußfehlstellungen z.B. Hallux Valgus   - durch falsches Nägelschneiden (zu kurz)  und führt zu sehr schmerzhaften Entzündungen Wir bieten zur Korrektur von eingewachsenen oder eingerollten Nägeln verschiedene Nagelkorrekturspangen an. Orthosen- und Spangentechnik Orthosen sind passgenaue, eigens für den Patienten angefertigte Druckentlastungen, Reibungsschutz, zur Korrektur oder Ruhigstellung aus besonders hautfreundlichen Silikonkautschuk. Wir haben die Möglichkeit für Sie selber Nagelkorrekturspangen anzufertigen und diese anzupassen. Lassen Sie sich von uns beraten!   Warzen- und Hühneraugenbehandlung Nach einer  Infektion kann es Wochen bis Monate dauern, bis die Hautveränderungen sichtbar werden. Bei Kontakt mit der Warze kann das Virus auf andere  übertragen werden. Ansteckungsgefahren lauern überall vor allem in Schwimmbad, Sauna, Turnhalle. Warzen sind sehr anhänglich und können zu jeder Zeit wiederkommen. Durch Fußfehlstellungen und Schuhdruck können recht schmerzhafte Hühneraugen entstehen. Die Haut versucht sich selber gegen den Druck zu schützen und bildet Hornhaut, bei länger anhaltendem Druck wächst die Hornhaut dornartig nach innen, manchmal sehr tief. Hühneraugen können meist schonend und schmerzfrei entfernt werden. Danach empfiehlt sich  eine Druckentlastung. Warum Hühnerauge?  Früher vermutete man, dass diese Schwielen durch Hühner übertragen wurden und man verbot den Kindern das Laufen ohne Schuhe im Sand, wenn Hühner in der Nähe waren. Die Wissenschaftler haben diesen Volksglauben jedoch längst widerlegt.   Druck- und Reibungsschutz Wir haben für Ihre verschiedenen Probleme die unterschiedlichsten konfektionierten Druckentlaster und Reibungsschützer vorrätig. (Ballenpolster, Zehenspreizer, Korrekturringe, Vorfußpolster, Zehenkappen usw.) Für leichte Fälle, aus Silikon oder Schaumstoff. Fuß- und Nagelpilz Sehr verbreitet sind Pilzinfektionen am Fuß. Ein Fußpilz führt meist zu juckender, geröteter, leicht gequollener Haut und tritt vielfach zuerst zwischen den Zehen auf. Ursachen sind Handtücher oder Hausschuhe die innerhalb der Familie alle nutzen, Laufen ohne Schuhe in Schwimmbad, Sauna Turnhalle o.ä. Nagelpilz sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch gefährlich, da er durch das Anziehen von Hose oder Strumpfhose auf den ganzen Körper übertragen werden kann. Die Aufgabe eines Podologen ist es, diesen Pilz zu behandeln.